Solidaritäts-Erklärung mit dem europäischen Marsch der Sans-Papiers und Migrant_innen!

Die Internationale Koalition der Sans-Papiers und der Migrant_innen (IKSM) organisiert vom 2. Juni bis 2. Juli 2012 den ersten europäischen Marsch der Sans-Papiers und Migrant_innen. Der Marsch startete in der europäischen Hauptstadt Brüssel und wird in Strassburg vor dem Sitz des Europaparlaments und beim europäischen Gerichtshof für Menschenrechte enden. Diese Institutionen wollen die Sans-Papiers und Migrant_innen mit ihren Forderungen konfrontieren. Auf dem Weg dazwischen suchen sie bedeutende Orte der heutigen Migrationspolitik auf, um für ihre Anliegen einzustehen: Maastricht und Schengen, wo Institutionen sitzen, die die heutige repressive Migrationspolitik Europas mitgestalten; in Basel haben internationale Großkonzerne ihren Sitz, die durch die Prekarisierung von Sans-Papiers und Migrant_innen im globalen Süden wie hier riesige Gewinne machen; Bern, Wünnewil und Turin, wo sich die Grausamkeit der schweizerischen und europäischen Asylpolitik im Alltag zeigt und Asylsuchende in unterirdischen Zivilschutzanlagen leben müssen. Die Grenzen zwischen den Ländern werden gemeinsam überschritten: Marschierend nehmen wir uns, was uns sonst versagt bleibt: Bewegungsfreiheit und gleiche Rechte für alle! Der Marsch revoltiert gegen Ungerechtigkeiten und Diskriminierung, von denen die ausländische Bevölkerung in Europa besonders betroffen ist. Er ist aber auch ein Zeichen der Solidarität mit der gesamten Bevölkerung, denn er weist eine Gesellschaft zurück, in der jene, die schon viel haben, immer mehr bekommen, und jenen, denen es mangelt, immer weniger gegeben wird.Wir, die Iranischen Flüchtlinge aus Würzburg, erklären uns solidarisch mit den Marschteilnehmer_innen und unterstützen sie im Kampf um gleiche Rechte für Alle! Wir solidarisieren uns mit den Marschteilnehmer_innen und in ihren  Forderungen nach einer globalen Regularisierung aller Sans-Papiers, Bewegungs- und Niederlassungsfreiheit für alle, Bürgerschaftsrechte am Aufenthaltsort und Schutz und Respekt für Asylsuchende. Gleiche Rechte für Alle – Kein Mensch ist illegal!
Zeigt Solidarität mit allen Flüchtlingen!

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>